Zum Hauptinhalt springen

Weinmann-Standorte

Von der chronisch venösen Insuffizienz zur chronischen Wunde

-

Venöse Ulcera sind eine häufige Ursache für chronische Wunden. Bei diesem Semnar geht es um Prävention, Therapieansätze, Druckmessung und Kompressionstherapien.

80 % der chronischen Wunden gehen auf das Konto sogenannter venöser Ulcera. Am Ende eines langen Tages sind die Beine müde, schwer und geschwollen. Am Ende einer langen Karriere mit chronisch gestauten Beinen stehen eine Stauungsdermatitis, ein Stauungsekzem, mannigfaltige Hautveränderungen und zuletzt ein Ulcus. Hand aufs Herz. Können Sie Ihren Patienten erklären, warum Venenklappenprobleme und andere Probleme mit Krampfadern am Ende schwer heilende Wunden hinterlassen? 

Wir lernen die Mechanismen des venösen Hypertonus und der chronischen Ver- und Entsorgungsstörung kennen, verstehen den Weg von der Entzündung der Faszien bis zur Sklerose und Schrumpfung von Haut und Unterhaut. Können die sichtbaren Hautveränderungen benennen und erklären. Welches sind die Therapieansätze, die die Ulzerationen erst gar nicht entstehen lassen? 

Weiterhin werden wir unterschiedliche Kompressionstechniken kennen lernen und selbst unter Anleitung und objektiver Druckmessung ausprobieren. In unserem Wickelworkshop wird es ans Tageslicht kommen: Bin ich mit Wickeltechnik und meinem persönlichen Kompressionsdruck wirksam, hilfreich oder darf ich ruhig noch etwas herzhafter? Muß ich mich korrigieren oder hab ich eine der wesentlichen Techniken einer guten Wund-Schwester, eines guten Wund-Pflegers drauf: den Unterschenkelkompressionswickel. Wir versprechen manch heilsames Ah-Ha-Erlebnis!

Teilnehmer*innen

Wundexperten ICW, Podologen, Medizinische Fachangestellte, alle interessierten Pflegekräfte und Angehörige medizinischer Fachbereiche, Wundberater AWM

Referenten

Dr. med. Christoph Giebeler, Facharzt für Allg.- und Gefäßchirurgie, Wundsprechstunde, Klinik am Eichert, Göppingen
Stefan Riecke, Examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Fachpfleger für Wundversorgung Wacert® Klinik am Eichert, Göppingen

Bescheinigungen & Fortbildungspunkte

ICW-Rezertifizierungspunkte sind beantragt. Podologen erhalten 8 Fortbildungspunkte.
Weiterhin erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der Registrierungsstelle beruflich Pflegender.

Kostenbeitrag

120 Euro/Teilnehmer*in, inklusive Speisen und Getränke. Bitte denken Sie daran, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Rückfragen und Wünsche

Für alle Rückfragen und Anregungen zum Seminarangebot steht Ihnen Bernd Schmid vom Sanitätshaus Weinmann gerne zur Verfügung. Wir behalten uns vor, eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen (z.B. Erkrankung der Referenten) nicht stattfinden zu lassen.

Tel.: 07161 1569-169
Fax: 07161 1569-122
akademie@weinmann.care

Seminarinfos downloaden

Ort
Sanitätshaus Weinmann GmbH (Seminarraum im 1. Stock)
Heininger Straße 28
73037 Göppingen
Freie Plätze: 22
Anmeldung